Fehlende Kühlflüssigkeit ?

    Your access to this forum was limited. Overall there are 5 posts in this thread.
    To read them all you should login or register or let you unlock.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Fehlende Kühlflüssigkeit ?

      Hallo an Alle,

      nachdem ich mein V6 3,0 l Cabrio (mit 124 000km gekauft) nun zwei Jahre habe und um die 6000 km gefahren bin will ich nun beginnen mal die ganzen Flüssigkeiten so nach und nach zu wechseln.
      Als erstes habe ich mich an das Kühlwasser gemacht, das war nur eine braune Brühe und der Kühlerdeckelgummi bröselt jetzt vor sich hin. Also laut Reparaturanleitung Band 1256 Bucheli-Verlag (mehr habe ich nicht) bei kaltem Motor also Unterfahrschutz usw. weg, den 10 l-Eimer druntergestellt, das Flügelschräubchen unten am Kühler aufgedreht, Deckel vom Kühler und vom Ausgleichsbehälter aufgemacht und erwartungsvoll auf die 9 l Kühlflüssigkeit gewartet. Mit Ach und Krach kamen dann ca. 3, 5 l. Da ich sowieso spülen wollte wieder aufgefüllt, Pajero diesmal warmgefahren, Kühlflüssigkeit wieder abgelassen, dasselbe Spiel, nur ca 3,5 l, das ganze einige Male wiederholt, immer das Gleiche.
      Wo ist bzw. wie kommt der Rest?
      Um einige Fragen vorab zu beantworten:
      Ich bin jetzt so zwei Jahre gefahren ohne etwas am Pajero in dieser Richtung zu machen außer regelmäßiger Kontrolle des Kühlwasser- und Ölstandes.
      Ich habe jetzt den Thermostat mal ausgebaut und kontrolliert, im Kochtopf arbeitet er jedenfalls. Der Pajero hat aktuell eine Tour (ca. 900 Km) nach Südtirol hinter sich, Pass rauf, Pass runter, z.T. 160 km/h auf der Autobahn, keinerlei Probleme. Die Kühlwasseranzeige geht auf die Mitte und bleibt egal wie gefahren wird, die Heizung arbeitet einwandfrei, es hat noch nie etwas gegeben wegen kochendem Kühlwasser oder so. Das Öl sieht gut aus, nichts ist milchig. Das Auto ist innen trocken, also kein Riss oder Ähnliches im Heizkühler (hatte ich mal bei einem anderen Fahrzeug), keine Kühlflüssigkeit irgendwo am Unterboden.

      Ich hoffe dass mir jemand einen Tipp hat

      Grüße Silvia
      der rest der brühe ist im motor. dein thermostatventil ist bei kaltem motor geschlossen und daher bleibt die restliche kühlflüssigkeit im motorblock. war bei mir genauso. ich musste den auch echt im stand lange tuckern lassen und dann noch ne ganze weile gas geben, bis das thermostat aufgemacht hat.
      du musst das kühlmittel bei richtig warmem motor ablassen. aber wenn du das thermostat ausgebaut hast, müsste doch eigentlich alles rausgekommen sein...so kenne ich das jedenfalls von anderen autos. das thermostat vom pajero hatte ich noch nicht ab.
      Marko hat Recht, "alles" bekommt man nur raus, wenn man auch Thermostat/WaPu draußen hat, und selbst dann bleibt noch genug alte Brühe im Motor "stehen".
      Aber wenn er RICHTIG warm ist, und man schnell ist, dann sollte man zumindest nach 2x tauschen genug Flüssigkeit ersetzt haben. Das passt dann schon.

      BTW -> wichtiger Tip am Rande:
      NIE NIE NIE bei alten Autos die Ablassschraube am Kühler versuchen auf zumachen, wenn se nicht sofort will. Wenn es dumm läuft, - und das tut es oft genug -, dann reißt das Ding und der Kühler ist undicht. Das zieht eine teure Raparatur oder ein Ersatzteil nach sich...
      Viel besser ist es immer, den unterenen Wasseraschlauch zu lösen und die Brühe einfach so rauslaufen zu lassen.

      VG; G
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
      haben"
      – (Alexander von Humboldt)

      "Spezifikationen sind für die Schwachen und Ängstlichen!"
      Klingonischer Softwareentwickler (2292 - 2379)