Vorstellung von "Roky" - Und wie es weiter ging / geht

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 222 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Vorstellung von "Roky" - Und wie es weiter ging / geht

      Hey zusammen,

      ich wollte kurz unseren Neuzugang vorstellen und hab dazu *natürlich* auch noch die eine oder andere Frage. Wobei ich sicher in Bälde auch die eine oder andere brauchbare Antwort für andere Fragen beisteuern kann, sobald ich unseren Pajero etwas besser kenne. Nicht wundern - alle unsere Fahrzeuge haben Namen, außer dem Hänger, der heißt warum auch immer bisher nur Hänger... *schäm*. Der gute heißt also "Roky" weil der erste gemeinsame Ausflug nach Marokko führen soll und so kam dann der Name irgendwie zustande ;)

      OKI - was bisher geschah:
      Unser Roky ist ein V6 - 3500, Baujahr 2000 mit den 194 PS. Kilometerstand jetzt bei 52.000km.

      Nach dem Abholen hab ich ihn zuerst mal zum befreundeten KFZ-Meister gestellt damit dem seine Jungs mal einen Rundum-Glücklich-Service machen. Naja, ich hätte es wohl besser selber gemacht... So richtig glücklich war ich mit der Leistung der Schrauber da nämlich nicht... (Die Details erspare ich Euch...)

      Naja - egal. Was sollte theoretisch jetzt gemacht sein:
      - ein bissi Optik... Auto komplett außen "schick" gemacht. Wasser perlt wieder ab ;o))
      - Alle Öle getauscht (auch in den Differentialen)
      - Luftfilter
      - neue Sachs-Kupplung (dafür steht jetzt der Schaltknüppel viel zu weit nach vorne, kann ich das selber grad stellen?)
      - ich hab selber alle Schmiernippel vorne und an den Kreuzgelenken mit frischem Fett versorgt (das macht wohl keine Werkstatt mehr...)
      - An nem Wochenende mit "Mike Sanders" den aktuellen recht guten Zustand soweit eingefroren...
      - Massebänder unterm Auto getauscht, die hatten schon ziemlich Grünspan
      - Sicherungen getauscht, bzw. schon die neuen Eckigen von Mistu besorgt

      Was steht noch aus:
      - Ein eventuelles Elektrik-Problem, welches aber NICHT reproduzierbar ist und in den letzten Tagen auch nicht mehr aufgetreten ist. Äußert sich, indem praktisch das Cockpit ohne Strom ist und da das Zündschloss auch keinen Strom mehr hat, lässt sich das Auto auch nicht mehr Starten... Wenn er läuft, läuft er. Dann aber "Klackert" ein Relais, vermutlich die Wegfahrsperre und Radio geht an/aus/an/aus/an/aus.... Antenne hoch/runter/hoch/runter uswusf. Sehr lästig... ;o)
      Ist aber wie gesagt im Moment nicht mehr aufgetreten, da ich fast alle Zugänglichen Stecker inzwischen mal in der Hand hatte. Damit hab ich das Problem zwar wohl nicht gelöst, aber den Wackelkontakt wohl *vorerst* mal "beseitigt". Aber ich weiß jetzt wo ich suchen muss. Ein Tipp von einem Mitsu-Werkstattmeister deutet auf den Stecker hinter dem inneren Sicherungskasten hin. Kann ich aber noch nicht bestätigen. Wir werden sehen.

      - Zahnriemen. Hab schon einen Originalen besorgt (der von Conti ist nicht lieferbar) aber das lasse ich der Werkstatt machen. Hab noch nie so ein Ding getauscht und da will ich nicht gleich mit nem 6-Zylinder anfangen... ;o)

      - Klimaanlage tut noch nicht. Hoffentlich einfach nur leer... Und die ist ja im Winter m.E. als Entfeuchter fast wichtiger als im Sommer... Erste Näherung... Strom ist am Stecker ist da, aber die Kupplung schaltet nicht. Auch da werden wir sehen, was ist, wenn die mal sauber befüllt ist. Kann man ja leider nicht selber machen..., oder? Da braucht's doch dieses große Befülldingens...?

      ......... und dann noch ein Geräusch, das macht mir auf längere Sicht etwas Bauchschmerzen:
      Schwer zu beschreiben, aber ich versuchs mal:
      - Tritt nur auf, wenn das Auto richtig Warmgefahren ist
      - Tritt nur unter Last auf, beim Rollen durch den Ort ist es wieder weg
      - Tritt deutlich hörbar nur zwischen 1500 - ca. 3000 U/min auf
      Hört sich irgendwie an wie:
      - ein Lager das locker/leer mitläuft (was ja unter Last keinen Sinn macht, aber das Geräusch könnte so sein)
      - ein Deckel irgendwie so mitschwingt
      - ein bisserl wie das "Dieseln" eine älteren Dieselmotors...
      irgendwie so... "Geräusche" am Auto sind halt immer schwer zu beschreiben...

      Das lässt sich zumindest gut reproduzieren... ;o)
      Hab das schon 2 KFZlern vorgeführt, beide waren nicht so recht sicher in welche Richtung das geht... Vielleicht ist das ja was Mistu-"Typisches" und hier kennt's jemand. Auf jeden Fall ist das Geräusch für mein Gefühl zu "laut" und gehört da nichgt hin. Weil sonst schnurrt das Auto wie ein Kätzchen. (Es sei denn man Gibt ein bissi Feuer in den V6... *lach*)

      OKI, vielleicht hat ja jemand ne Idee zum Geräusch und ob ich den Ganghebel selber wieder "grad" stellen kann/soll. Dann weiß ich, das es sauber gemacht ist....

      Dank' Euch schon mal recht herzlich und viele Grüße,
      Gero

      PS neue Schuhe für Marokko sind auch schon da... 6x General Grabber AT2 auf den original Pajero 15'' Felgen (aus der Bucht)... ;o))
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
      haben"
      – (Alexander von Humboldt)

      "Spezifikationen sind für die Schwachen und Ängstlichen!"
      Klingonischer Softwareentwickler (2292 - 2379)
      Hi, werde dir jetzt nicht sagen /helfen können woher das Geräusch kommt, aber mal nur interessehalber.....
      Hier gibt es andere Jungs die da weitaus fitter sind beim Pajero...

      Hört es sich an wie ein vibrierendes Blech, wobei du geschrieben hast eher wie ein Lagergeräusch, müßte ja dann eher ein durchgehendes Geräusch sein.....
      oder ist es eher gleichbleibender Ton singend oder eher brummend.....Ist es innen lauter als wenn man das Fenster aufmacht, oder umgekehrt....gefühlsmäßig Fahrerseite oder Beifahrer oder nicht ortbar?
      Nimm das Leben nicht zu ernst, lebend kommst du da sowieso nicht raus 8)

      Theorie ist, wenn man alles weiß,
      aber nichts funktioniert.
      Praxis ist, wenn alles funktioniert,
      aber niemand weiß warum.
      Bei uns sind Theorie und Praxis vereint:

      Nichts funktioniert
      und keiner weiß, warum.
      :whistling:
      Hallo Gero,

      ein immer gern gesehenes Problem.................. Also der Pajero hat so ein schönes Hitzeschutzblech über dem Auspuff / Auspuffrohr - bei Hitze oder auch nach gewisser Zeit, löst sich dies und es vibriert und macht Dein Geräusch. Mal auf ne Bühne und bissi Gas geben - dann hörst Du es...........


      Das Blech bissi biegen oder festpunkten - ferdsch :thumbup: :thumbup: :thumbup: (so war es bei "Matilda" = 3500 V6 lang mit stolzen 208 PS !!!!!!!!!!!!!!!) :whistling: :whistling: :whistling:
      Leute, die mit mir nicht auskommen, müssen eben noch an sich arbeiten !!! $finger $finger $finger



      Im Laufe der Jahre begriff ich, daß es unmöglich ist, allen zu gefallen. Daher entschied ich, einfach Allen auf den Sack zu gehen.
      Und ich liebe es..........