Justins Pajero 3000 V6

    Your access to this forum was limited. Overall there are 261 posts in this thread.
    To read them all you should login or register or let you unlock.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Justins Pajero 3000 V6

      Hallo,

      jetzt wollte ich auch mal unseren Pajero vorstellen.

      Also ich fang mal an.

      Es ist ist 3000 V6 mit den seltenen 181 PS

      Er ist Erstzulassung 21.02.1996
      Genaues Baujahr haben wir nie rausbekommen. Er wurde aber damals den 19.01.1996 in Trebur abgeliefert.
      Wir haben den Wagen seit März 2006 und hat uns bis dahin noch nie im Stich gelassen.

      Kilometerstand waren damals ca. 112 Tkm und betragen jetzt ca. knapp über 163 Tkm.

      Geländefahrten machen wir leider weniger, weil erstens wegen dem Rost, sonst rostet es weiter und zweitens gibt es hier nur gute Strecken die aber gesperrt sind.

      Der Wagen ist ein Garagenwagen.

      Ich schreibe einfach mal die (kleinen) Änderungen auf.

      Reifen sind 31x10.5R15 Toyo Open Country A/T auf 9jx15 schwarz gepulverten Delta Felgen die mittlerweile Exoten von den Felgen sind.

      Kennzeichen Nummern Platte hinten entfernt und das Kennzeichen so angeschraubt.

      Eine Nabenkappe an die Ersatzrad Felge

      Naja und die kleineren Sachen eben.

      Was ich gern hätte wären:

      Höherlegung so etwa 4-6 cm
      ROSTFREIER Zustand, aber ernst gemeint
      General Lee Hupe (ihr wisst welche?)
      Heckumbau auf Import Pajeros
      Klarglas frontscheinwerfer
      Seitengrenzbeleuchtung
      Trittbretter weg
      nen schönen Auspuff der auf V8 Sound macht
      LED Fernscheinwerferleiste auf dem Dach
      Lampengitter am Rammschutz
      Ledersitze und beledertes Cockpit was es auch mal in einem Pajero gab
      Holzarmaturen
      Scheibentönung hinten


      Vom Zustand nicht anders als jeder Pajero auch. Die Radläufe ''lösen'' sich gerade hinten links einfach auf. Die Schweller sind auch im hinteren Bereich durch, was man auch den Trittbrettern anmerkt. Leider haben wir erstmal kein Geld dazu und Ersatzteile findet man davon auch schwer, besondern bei den Radläufen. ;(

      Rahmen wurde bis jetzt nur 1 mal geschweißt.

      Lackmäßig steht der Wagen gut da. Der Lack hat zwar die ein oder anderen Minikratzer aber glänzt als ob es ihm die ``=sada scheint. :D

      Auch wenn der Wagen leider so verrostet ist würden wir ihn trotzdem niemals verkaufen oder verschrotten. Lieber in den Garten stellen und den ganzen Tag anschauen. §§unschuld

      So und jetzt mal aufhören mit reden und Bilders zeigen:
      Die ersten paar Bilder zeigen den jetzigen Zustand und die Bilder mit den Flachtaxen Reifen sind etwas älter. Aber alles von diesem Jahr.























      So und jetzt Kommentare bitte. :whistling:
      Aussehen tut der ja auf den Bildern schön, aber wenn ich die Hecktraverse sehe, möchte ich gar nicht
      wissen wie der von unten aussieht.

      Zitat aus der Kaufberatungvon Anaconda4440 hier im Forum:
      Ein Erfahrungswert ist, wenn hinten der Träger wo die Bergeöse befestigt

      ist (das Ding was aus der Stoßstange lugt) stark rostig ist, kann man

      sich das weitere Anschauen sparen, dann ist der Rest an den

      neuralgischen Stellen zu 99% auch hin.
      Das kann ich nur bestätigen. Ich habe mir einige Pajeros angesehen, bei allen wo die Hecktraverse so aussah wie bei deinem Auto war der Unterboden und der Rahmen eine Katastrophe.
      Das trifft hier leider auch zu...........

      Mangelnde Pflege über die Zeit - das bestraft der Pajero mit der braunen Pest bis in den Tod.......... ;( ;( ;(
      Leute, die mit mir nicht auskommen, müssen eben noch an sich arbeiten !!! $finger $finger $finger



      Im Laufe der Jahre begriff ich, daß es unmöglich ist, allen zu gefallen. Daher entschied ich, einfach Allen auf den Sack zu gehen.
      Und ich liebe es..........