Daihatsu F20

    Your access to this forum was limited. Overall there are 19 posts in this thread.
    To read them all you should login or register or let you unlock.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Daihatsu F20

      Ich verkaufe diesen Oldtimer DAIHATSU F20

      Er wurde bereits einmal Restauriert sprich rost ist eher gering.

      Ich besitze dafür keine Papiere somit kann ich auch keine genauen Angaben machen.
      Es handelt sich um einen Benziner mit 1,2l und 4 Zyl.
      Motor Springt problemlos an und fährt, es wurde bis jetzt zur Jagd verwendet.

      Ich möchte das Auto verkaufen weil mir der Aufwand bis zur Anmeldung zu groß ist und somit nur im Weg umsteht.

      Das Dach, Türen und die Scheiben sind abnehmbar.


      Bei Interesse oder Fragen einfach melden.

      Aufgrund dessen das etwas besser erhaltene mit Papieren über 3000 euro gehandelt werden stelle ich mir..

      ...1.000 Euro vor.

      Vielleicht hat jemand ein V20 V6 Cabrio was man mit Aufzahlung eintauschen kann!

      [/img]
      Schade - ich habe vor kurzem erst meine 2 letzten Cabrios verkauft. Da war zwar Arbeit dran - aber der Preis stimmte dafür und nen Hardtop war auch dabei....

      Viel Glück beim Verkauf.... :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      Leute, die mit mir nicht auskommen, müssen eben noch an sich arbeiten !!! $finger $finger $finger



      Im Laufe der Jahre begriff ich, daß es unmöglich ist, allen zu gefallen. Daher entschied ich, einfach Allen auf den Sack zu gehen.
      Und ich liebe es..........
      Kleiner Auszug aus Wikipedia als Ergänzung:

      Das Auto wurde von 1974 bis 1984 gebaut und war das erste Fahrzeug der Marke Daihatsu, das in Deutschland verkauft wurde.
      Angeboten wurden der Taft mit einem Viergangschaltgetriebe in den Varianten F10 (F10L mit Verdecktüren, F10LV mit Metalltüren) mit Ottomotor, 45 PS (33 kW) und 1,0 Liter Hubraum
      , F20 (F20L mit Verdecktüren, F20LV mit Metalltüren) mit 1,6 Liter Hubraum und 66 PS (49 kW), F50 (F50L mit Verdecktüren, F50LV mit Metalltüren) mit Saugdiesel mit 61 PS (45 kW) und 2,5 Liter Hubraum und als F60 (F60L mit Verdecktüren, F60LV mit Metalltüren) mit 2,8-Liter-Saugdiesel und 69 PS (51 kW). Der 1,6 Liter Ottomotor und beide Saugdiesel wurden auch mit 5-Gang Schaltgetriebe angeboten. Die Bezeichnung änderte sich dabei in F25, F55 und F65.Wie viele ältere Geländewagen hat der Taft Starrachsen an Blattfedern vorne und hinten, eine Geländeuntersetzung und ein sperrbares Mitteldifferential. Die Achsdifferentiale lassen sich nicht sperren.


      Also anscheinend doch F10, wie gesagt ich hab keine Unterlagen!