Demontage von äußerem Gleichlaufgelenk Antriebswelle

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 14 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Demontage von äußerem Gleichlaufgelenk Antriebswelle

      Hallo Leute,
      bei meinem Galant EA0 2.5 muß ich vorne links das Radlager wechseln.
      Leider war die Antriebswelle extrem in der Radnabe festgerostet.
      Da ich es nicht riskieren wollte in einer großen Hydraulikpresse den Achsschenkel zu zerstören, habe ich eine große
      Flex genommen und die Radnabe samt Antriebswelle durchgeschnitten.
      Jetzt muß ich also Radlager, Nabe und das äußere Gleichlaufgelenk erneuern.
      Habe schon alles da, nur bekomme ich das alte Gelenk nicht von der Welle runter.
      Die Welle habe ich ausgebaut und in den Schraubstock gespannt, das Gelenk läßt sich nicht runter klopfen.
      Schätze mal es sitzt ein Widerstand leistender Sicherungsring davor.
      Gibt es einen Trick wie ich das auseinander bekomme?

      Gruß
      Ulli
      Also wie es beim EA0 ist, weis ich nicht. In aller Regel ist da aber ein Sicherungsring. Da gibt es zwei Möglichkeiten.
      Als erstes das Gleichlaufgelenk richtig saubermachen, das Fett muss weg, sonst findest du die Ringe nicht wirklich gut.

      Möglichkeit 1: Am Gelenkwellenschaft vorbei mit ner Taschenlampe ins Gleichlaufgelenk schauen. Die Gelenkwelle dabei drehen.
      Das Gleichlaufgelenk hat an einer Stelle eine Aussparung. Da muss man mit ner öffnenden Sprengringzange und den Ring auseinander drücken.
      Gleichzeitig nen zweiten Mann das Gelenk vorsichtig abklopfen lassen.

      Möglichkeit 2: Innen am äusseren Teil des Gleichlaufgelenkes sitzt ein Drahtring. Den kann man mit nem kleinen Schraubendreher nach innen rauspulen.
      Dann kann man das äussere Teil des Gleichlaufgelenkes abziehen. Vorsicht, die Kugeln fallen raus. Merken wie rum der Kugelkorb saß, zumindest beim Pajero ist der nicht gleich.
      Wenn du das äussere Teil ab hast, sitzt von vorn ein kleiner Sprengring auf der Welle. Wenn du den abmachst, kannst du das Innenteil abziehen.

      Wie gesagt, ich weis nicht ob das beim Galant zutrifft, aber bei 90% der Pkw´s ist das so. ;)
      Beste Grüsse, Frank

      Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was Du verstehst! :ideaa



      Link zu den Unterhaltskosten Pajero 2.8 TD:
      Ja, also das Gelenk habe ich bereits mit Bremsenreiniger ausgespült und sauber gewischt, und mit Lampe nach einem Sicherungsring gesucht.
      Leider konnte ich weder Ring noch Aussparung entdecken.
      Ich werde noch einmal genau nachschauen.
      Auch nach "Möglichkeit 2".
      Wenn es gar nicht geht dann zerschneide ich das Gelenk mit der Flex und schlage es kaputt.