Fensterhebermotor wechseln EA0 Galant

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Fensterhebermotor wechseln EA0 Galant

      Bei meiner Lackier-Aktion stellte sich raus, dass der linke hintere Fensterheber, seinen Dienst verweigerte. Es war nur noch ein schnelles Klicken zu hören. Dies konnte so nicht bleiben. Ein dickes Danke an Proxima, für das besorgen des Spenders.

      Auf die Bilder klicken für eine größere Darstellung.

      Die Türverkleidung war eh ab.
      An der rechten Tür habe ich alle relevanten Schrauben farblich markiert. Die blauen sind für die Scheibe. Die roten oben und unten halten die Hebermechanik. Die roten links in der Mitte halten den Motor. Die grünen sind für die Führungsschiene vor den kleinen Eckscheibe.



      Der Spendermotor links, rot umrahmt. Rechts, der aus meiner Tür, blau gerahmt. Leider waren die Anschlussstecker abgeschnitten.
      Um die Mechanik vom Motor zu trennen, muss man den Deckel (silber) mit den beiden Schrauben lösen. Dann kann man die Mechanik heraus heben und bei Seite legen. Vorsicht ist dabei geboten. Wenn die Rolle weg schnippt, ist neu wickeln angesagt.



      Oben links, im roten Kästchen ist eine sehr klebrige kautschukartige Masse. Diese schützt den Stecker der auf die Platine geht. Über den Stecker habe ich mich Anfangs gefreut. Ich dachte, den alten abstecken, Pins raus und den anderen rein stecken, fertig. Es war leider nicht so.

      Hier noch mal ein größeres Foto vom Spender.



      Zwischenzeitlich sah es dann so aus.



      Beide Motoren bereit zum Tausch. Der linke Motor hat die Wickeleinheit noch dran, um anschließend keine Verwechslung zu haben.



      Der Stecker aus der Nähe. Hier zeigt sich, dass es nicht mit abstecken getan ist. Alles verlötet. Gut dachte ich mir, Lötpumpe ran, alles absaugen. Gesagt getan. Leider bewegte sich der Stecker keinen Millimeter. Die Lötanschlüsse waren eingegipst. Zusätzlich war auch noch diese Masse in jedem einzeln Pin drin.



      Letztendlich blieb nur noch die Zerstörung des gesamten Steckers. Beim Wechsel, wollte ich mir das kein zweites mal antun und habe die Kabel abgeschnitten. Diese habe ich dann ohne Stecker, direkt auf die Platine gelötet. Interessant war auch, dass sich die Belegung der Pins in der Reihenfolge, geändert hatte. Beide Platinen waren entsprechend beschriftet.

      Etwas wichtiges noch zum Einbau! Wenn der Scheibenheber wieder montiert ist, ohne Scheibe in eine der beiden Endlagen fahren! Damit stellt sich der Heber wieder ein. Dann erst die Scheibe montieren. Tut man dies nicht, gibt es Probleme mit dem Einklemmschutz und die Scheibe bleibt nicht zu.

      Ich hoffe ich konnte weiter helfen. Bei Fragen, hier rein posten!