Mercedes Actros LED Frage

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 48 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mercedes Actros LED Frage

      Hi Leute,
      ich hab eine Frage an die Elektronikspezialisten hier.
      Mein Dienstwagen (Actros) hat als Innenbeleuchtung zwei Dreikammerleuchten.
      Eine Kammer ist Leselampe, eine Kammer ist Innenbeleuchtung (Tür oder Dauerlicht) und die
      dritte Kammer ist Nachfahrlicht. Diese Kammer ist mit einer 1,2 Watt Birne in einer speziellen Fassung
      bestückt und über die Birne ist ein grüner Silikonpariser gestülpt, so dass die Lampe grün leuchtet.

      Diese Beleuchtung ist über einen Tippschalter nur von Hand ein- und auszuschalten, heisst, nicht Dimmbar
      und geht auch nicht über die Türe an oder aus. Alles funzt auch mit diesen Birnen einwandfrei.

      Nun bin ich ja ein Fan von blauem Licht und ich hab mir gedacht, dass zum üben der Actros viel besser geeignet
      ist als mein Pajero. :D

      Ich habe mir in der Bucht blaue LED´s bestellt, die passenden Widerstände für 24V wurden mitgeliefert.
      Ich habe die LED´s in die speziellen Fassungen der Birnen eingelötet und schon hab ich blaues Licht. :klatsch :rocky

      Aaaaaaaber:
      Sobald ich nun den Zündschlüssel auf Pos 1 (ACC) stelle oder die Zündung einschalte oder den Motor starte
      oder die Tür geht auf (Beleuchtung an) oder das Standlicht einschalte oder die Standheizung anmache,
      also eigentlich egal was ich anmache, dann glimmen die LED´s leicht, jedoch deutlich sichtbar. :whats
      Schalte ich alles aus, glimmen sie noch ca. 10 Sek und gehen dann auch aus.

      Was ist das, bzw. woran kann das liegen? :whats
      Ich habe zum testen wieder eine orginale Birne reingemacht, die funktionieren einwandfrei. §§unschuld
      Beste Grüsse, Frank

      Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was Du verstehst! :ideaa



      Link zu den Unterhaltskosten Pajero 2.8 TD:
      Momentan fließt da im ausgeschalteten Zustand offenbar noch eine Art Leckstrom, z.b. durch mehrere paralell laufende Leitungen, der sich in einer Spannung von ca 0,3v an den Anschlüssen manifestiert. Da LEDs auch bei sehr geringen Strömen schon leuchten, reicht dies aus, um sie zum Glimmen zu bringen.
      Leckstromprobleme hat man ja auch immer in den Musikanlagen, mit schlecht abgeschirmten Chinckabeln..

      Du müsst den Wiederstand etwas vergrößern, ein in gröserer Widerstand bringt was, weil er den Gesamtstrom im Led Stromkreis herabsetzt.

      Welcher Wiederstand der richtige ist, hier wirst du ein bisschen probieren müssen.
      Bei zu geringem Widerstand verschwindet dein Effekt nicht, bei zu großem leuchtet halt nix mehr, weil kein Strom mehr durchkommt.


      Was hast du jetzt für Wiederstände drin?