Mitsubishi Motors-Modelle in Japan zum „Car of the Year 2020“ gekürt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Mitsubishi Motors-Modelle in Japan zum „Car of the Year 2020“ gekürt

      Pressemitteilung • Mär 27, 2020 12:27 CET


      • Mitsubishi Kei-Cars gewinnen eine der prestigeträchtigsten Auszeichnungen Japans
      • Japanische Automobiljournalisten würdigen Raumkonzept und Technologien
      • Zweiter Sieg in Folge für Mitsubishi Motors
      Mitsubishi Motors gewinnt die nächste prestigeträchtige Auszeichnung: Mit der neuen Generation der beiden Kei-Cars eK Wagon und eK X stellt die Allradmarke Japans „Auto des Jahres 2020“. Der renommierte Titel, der alljährlich von den Fachjournalisten der Automotive Researchers’ & Journalists’ Conference of Japan (RJC) verliehen wird, würdigt das außergewöhnliche Konzept.

      Die kleinen, maximal 3,39 Meter langen und 1,47 Meter breiten Kei-Cars bilden die beliebteste Fahrzeugklasse in Japan: Rund jede zweite Neuzulassung fällt in dieses Segment. Mit der mittlerweile vierten Modellgeneration seiner Kei-Cars eK Wagon und eK X, die auf einer neu entwickelten Plattform aufbaut, setzt Mitsubishi Motors einmal mehr Maßstäbe: Bei 2,50 Metern Radstand genießen die bis zu vier Insassen nicht nur viel Platz, sondern profitieren auch von hoher Wirtschaftlichkeit und zahlreichen modernen Technologien. Neben einem in den Rückspiegel integrierten LCD-Bildschirm, der die Ansicht der Rückfahrkamera wiedergibt, finden sich an Bord unter anderem ein Bird View für 360-Grad-Rundumsicht und das Sicherheitssystem MI-PILOT (Mitsubishi Intelligent PILOT). Es kombiniert verschiedene Assistenten wie einen Kollisionswarner und einen Spurhalteassistenten und knüpft so ein engmaschiges Sicherheitsnetz.

      Die „Car of the Year“-Auszeichnung geht damit bereits zum dritten Mal an Mitsubishi Motors. Erst 2019 wurde der Eclipse Cross von der RJC zum „Auto des Jahres“ gewählt, 2007 gewann das „i Kei-Car“ der Marke den Titel. Für den prestigeträchtigen Award der 1990 gegründeten RJC kommen alljährlich nur die neu auf den japanischen Markt rollenden Fahrzeuge in Betracht, die die Fachjournalisten überzeugen.

      Für die beiden Kei-Cars eK Wagon und eK X ist es nicht der erste Preis: Erst kürzlich wurden die kleinen Mitsubishi Modelle mit dem „Good Design Award“ ausgezeichnet, der bereits seit 1957 gutes materielles und immaterielles Design prämiert.

      Quelle der Meldung: pr.mitsubishi-motors.de/pressr…year-2020-gekuert-2986199
      Doctor : you have 3 minutes to live
      Me : please play the winner takes it all
      Doctor : but it's 4:48
      God : it's ok.


      Fjordblaues Imperium