Mitsubishi Motors trifft weitreichende Vereinbarung mit Gemeinde Engelberg (Schweiz)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Mitsubishi Motors trifft weitreichende Vereinbarung mit Gemeinde Engelberg (Schweiz)

      Pressemitteilung • Apr 01, 2019 10:24 CEST



      Friedberg/Hessen, 1. April 2019. Auf dem Genfer Automobilsalon 2019 stellte Mitsubishi Motors sein Concept Car „Engelberg Tourer“ vor, das einen Ausblick auf das neue SUV-Design der Marke gibt. Seinen Namen trägt das Concept Car in Anlehnung an den berühmten Schweizer Skiort Engelberg. Im Rahmen der künftigen Produktplanung geht Mitsubishi Motors nun den konsequenten nächsten Schritt und hat mit dem Schweizer Bundesrat eine umfassende Vereinbarung getroffen, die die rechtliche und gesellschaftliche Neuorganisation der Gemeinde Engelberg im Kanton Obwalden beinhaltet.

      Engelberg – eine neue Zeitrechnung beginnt heute

      Mit sofortiger Wirkung mit dem heutigen 1. April wird die Gemeinde Engelberg aus dem Kanton Obwalden, einem der 26 Mitglieder des Schweizer Bundesstaats, ausgegliedert und zum freien Staat Engelberg erklärt. Der Name Engelberg wird um die Bezeichnung Mitsubishi Motors Country (MMC) erweitert, und ab diesem Tage zieren die drei Mitsubishi Diamanten das offizielle Staatswappen. Als Zeichen der besonderen Verbindung zwischen Mitsubishi Motors und Engelberg wird jedem Käufer eines Mitsubishi SUV zukünftig automatisch die Ehrenstaatsbürgerschaft verliehen.

      Der Große Preis von Engelberg

      Auf der 40,75 Quadratkilometer großen Fläche von Engelberg-MMC wird neben einer hochmodernen Test- und Prüfstrecke für die Entwicklung neuer Mitsubishi Modelle auch ein

      Stadtkurs für Grand-Prix-Rennen entstehen. Der Engelberger Rotstock, der markante Hausberg des Engelberger Tals, wird zu Ehren des neuen Talammanns (Oberbürgermeisters) von Engelberg-MMC nach dem Geschäftsführer von Mitsubishi Motors in Deutschland, Dr. Kolja Rebstock, in Engelberger Rebstock umbenannt. Der in 25 km Entfernung liegende Vierwaldstättersee wird in Drei-Diamanten-See umbenannt, und allen Bürgern von Engelberg wird das Fahren eines Mitsubishi Modells durch ein modernes Carsharing-Modell ermöglicht.

      Mit der Premiere des Engelberg Tourer auf dem Genfer Automobilsalon hatte Mitsubishi Motors viel Aufsehen und positives Feedback erhalten. „Die Übernahme der Region Engelberg sehen wir als wegweisende und für alle Seiten vorteilhafte Fortschreibung der erfolgreichen Geschichte sowohl der Ferienregion Engelberg als auch des Unternehmens Mitsubishi Motors“, bestätigt der Geschäftsführer von Mitsubishi Motors in Deutschland, Dr. Kolja Rebstock.

      Quelle: pr.mitsubishi-motors.de/pressr…engelberg-schweiz-2854531

      Anmerkung von mir: Bei der News würde ich intensiv nach dem Datum schauen....

      Erfahrung ist nur der Name, den wir unseren Irrtümern verleihen! (O.Wilde)

      Fjordblaues Imperium