Spinnereien von mir

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 22 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Spinnereien von mir

      Ich suche ja schon länger wieder ein Haus das viel Platz für meine Hobbys bietet und nahzu geschenkt ist.
      Zumindest ein Stückweit bin ich da fündig geworden, da bin ich gerade dran.
      Auf jeden Fall ist der Platz in der Scheune/Werkstatt echt riesig, was meinen Kopf natürlich für zukünftige Projekte rattern lässt.

      Eines wäre wieder ein V20 wie ich ihn hatte, da würde ich aber am liebsten einen anderen Motor einbauen. Als bekennender Dieselfan, wäre ein 3L aus dem E46 echt cool.
      Da wären aber 2 grundlegende Fragen zu klären:
      -Hält der Antrieb das überhaupt aus? Das wären dann 390 bzw 410NM statt 313NM. PS-Mäßig nimmt es sich nix.
      -Und vorallem, hat schonmal jemand nen anderen Motor an das Mitsubishi Getriebe gebastelt?

      Beim meinem SJ410 war das damals recht einfach, da eine extra Kardanwelle vom Getriebe zum Verteilergetriebe ging. Beim Pajero ist das ja alles Eins...

      Ansonsten wäre Rost kein großes Problem, den würde ich eh vom Rahmen nehmen und das richtig machen.


      Alternativ habe ich mir gedanklich nen 1er Touareg fürs Gelände umgebaut, dadurch das es den mit Untersetzung und Sperre hinten gab, keine schlechte Wahl. Nen 3Liter V6 Diesel...
      Da sich viele von der Dieselhysterie anstecken lassen, ist der auch relativ günstig.
      Im Schlamm versenken will ich garkein Auto, alles Andere kann der Touareg mit ein paar Modifikationen auch irgendwie. Da ich in mehreren VW Betreiben arbeite, wäre Hilfe da auch einfacher als bei Mitsubishi.

      Ein Grand Cherokee WJ fällt leider aus, ist meiner Freundin zu Ammimäßig ?(

      Der Sprinter hat schon auf Straßen mit etwas Steigung bewiesen das er im Gelände nur bedingt geeignet ist. Der hebt sofort ein Bein, wenn er nur ein klein wenig verschränkt.... verschränken sollte.
      Der bleibt aber unser Familienauto, dieses Jahr sind wir schon 16.000km damit gefahren. Rein privat, ohne Arbeitswege.
      Puhh.... ob man das da drangefrickelt bekommt? Ich halt es für eher schwierig und FÜRCHTERLICH aufwändig.
      Da das Pajero-Getriebe aber ziemlich nah am "Canter" ist und das wiederrum von Mercedes gebaut wird, würde ich eher mal schauen ob da nicht eher mit erträglichem Aufwand ein Motor von Merdedes da drangebibbscht werden *könnte*
      Der TÜV wird so oder so "begeistert" sein... ;o))

      Rein von der zu übertragenden Kraft würde ich sagen: Ja, sollte gehen, wenn man weiß was man tut.

      Touareg (auch der erste) hat innen erstaunlich WENIG Platz, kann man als modernen Quatsch abhaken. Naja, zumindest in meinen Augen.

      Das der Sprinter nicht weit kommt... Naja, alles andere wäre dann doch überraschend gewesen... ;o))
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
      haben"
      – (Alexander von Humboldt)

      "Spezifikationen sind für die Schwachen und Ängstlichen!"
      Klingonischer Softwareentwickler (2292 - 2379)
      Das klingt auf jeden Fall nach jeder Menge Spaß! Glückwunsch zum Bastelparadies!

      Ich denke schon, dass man beim Pajero einige Möglichkeiten hat, selber zu gestalten. Wenn man genug Zeit, Geld und Knowhow hat, sind da sicher einige Kombinationen möglich. Was auf jeden Fall hinhauen sollte, wäre der Einbau einer Motor/Getriebe Kombination aus den späteren Modellen -also zB GDI Motor mit Tiptronic Getriebe.
      Schließlich ist der Pajero ja ein echtes Schrauberauto. Einer der Gründe, warum wir uns für ein solches entscheiden -nicht war?

      Bei mir selber stehen mittlerweile verschiedene Hardwareteile von unterschiedlichen Pajero in der Werkstatt und der Sinn dahinter ist, sich die Motoren und andere Teile erst zu pimpen und dann später nach belieben und belieben einzubauen. Es wird dann auch Experimente mit Leistungssteigerungen ect. geben. 280PS sind beim 6g74 locker drin :whistling:
      Zeigste deinem Pajero halt, wo der Hammer hängt ;)


      Deine Freundin, dass muss man aber leider sagen, hat mal leider gar nix von dem, was man Ahnung nennt. Stell dich mal bitte deiner Verantwortung und sorge dafür, dass ihr Zuwachs in Form eines schönen Cherokee XJ bekommt. Ist doch mal einer der schönsten und klassischsten Geländewagen aller Zeiten!
      _______________________________________________________________

      Grundsätzlich gilt -Nichts essen was größer ist als der eigene Kopf
      _______________________________________________________________
    • Benutzer online 1

      1 Besucher