immer nach Norden...

    Your access to this forum was limited. Overall there are 9 posts in this thread.
    To read them all you should login or register or let you unlock.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      immer nach Norden...

      Hallo zusammen.



      Als meine Freundin und ich im letzten Jahr für 2 Wochen in
      Schweden und Norwegen unterwegs waren und das Reisen mit dem Auto so großartig
      fanden, war klar, das machen wir jetzt öfter. Der Pajero Pinin wurde ja zum
      Glück noch rechtzeitig durch nen Pajero Classic ersetzt und damit hatten wir
      jetzt natürlich deutlich mehr Platz zur Verfügung.

      Der neue ist noch nicht perfekt hergerichtet so wie ich
      mir das vorstelle, aber ich habe ihn auch erst ca. 5 Wochen vor Abreise
      gekauft. Aber das war immerhin genug Zeit um ihn gut checken zu lassen und auch
      für den Betteinbau, ein kleines Gepäckfach, eine Kochmöglichkeit an der Hecktür
      und einen montierbaren Wetterschutz im Heckbereich hat es gereicht. Kurzum wir
      waren für das nötigste gerüstet.



      Das Ziel stand auch fest: Norden, bis es nicht mehr weiter
      geht ohne Fähre. Apropos...gebucht haben wir Sassnitz-Trelleborg und
      Trelleborg-Rostock. Ich plane meine Reisen nicht bis ins Detail. Ich überlege
      mir was ich unbedingt sehen oder machen will, Stecke die Termine ab, wann ich
      wo sein muss und dann kann es eigentlich losgehen. Die Erfahrung hat mich
      gelehrt, dass man vieles ohnehin nicht planen kann und das mich so eine
      durchgeplante Reise einfach zu wenig spontan reagieren lässt. Also einfach
      los...



      Es war wie ich es mir erhofft hatte. Spektakuläre Natur
      auf fast der gesamten Reise. Wir haben tolle Plätze zum Übernachten gefunden,
      konnten direkt an Flüssen einschlafen, auf Feldern, in Wäldern, am Meer und
      natürlich an vielen Seen. Toll war auch eine Walsafari in Andenes...obwohl mir
      kotzübel geworden ist.

      Es ist ein kleines Wunder, dass ich keinen Unfall gebaut
      habe, musste ich mich doch manchmal sehr zwingen mehr auf die Strasse und
      weniger auf die Landschaft zu achten.

      Besonders schwer fiel mir das rund um den Isteren, die E6
      die durchs Saltfjellet führt, und eigentlich alles nördlich davon. Die Fjorde
      dort oben sind Atemberaubend, aber auch die Strecke zwischen Narvik und Abisko
      war toll. Den schönsten Platz zum Übernachten fanden wir in Schweden, in der
      Nähe von Vansbro. Nach 30 minütiger Fahrt auf Schotterwegen endete die Strasse
      und es führte eine Piste weiter in Richtung Flussufer. Nach ca. 1km war man am
      Fluss mit Wildwasser, einem kleinen Sandstrand einem riesen Stein im Fluss von
      dem man prima die Aussicht geniessen konnte und gaaaaanz viel Ruhe. Es war
      großartig und alleine dieser Platz wäre es Wert eine ganze Woche dort zu
      verbringen.



      Unterwegs waren wir 5 Wochen, gefahren sind wir insgesamt
      8000km, navigiert wurde mit Sygic auf Android, verbraucht wurden 9 Liter
      Diesel/100km, kein bisschen Öl und Probleme gabs keine...nur zu viele Mücken.



      Ich hoffe die Bilder gefallen.




















































      Wenn ich das so sehe drängt sich mir eine zwingende Frage auf:
      Hast du die Fotos nachbearbeitet? Ist ja kaum zu glauben dass es noch so schöne Flecken gibt ;)
      Könnten locker für ein Werbeprospekt herhalten.
      Und wenn man bedenkt dass es in RL noch viel beeindruckender ist packt mich das Fernweh...
      Ja klar, die Fotos sind alle nachbearbeitet. Also d.h. die Helligkeit, Kontrast und solche Sachen wurden so angepasst wie ich das mag. Reinkopiert oder gefakt ist da aber nichts.
      Fotos sind immer nachbearbeitet. Auch wenn du nur dein Handy anmachst und ein Bild knipst, läuft da automatisch eine ganze Routine an Bildbearbeitung im Hintergrund ab.
      Und manche Sachen habe ich gar nicht erst versucht zu fotografieren, weil man den Eindruck den man vor Ort hat einfach nicht vermitteln kann.
      Aber es ist wirklich sehr schön im hohen Norden, je weiter oben desto besser.