Kleine Anektoden aus dem Leben...

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 29 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kleine Anektoden aus dem Leben...

      Verwechslungsgefahr

      Kommt ein Blubbi an einem ganz normalem Wochentag vormittags nach Hause und stellt sich mit seinem Auto in die Einfahrt.
      Leider muss ich mit meinem Auto kurze Zeit später raus und so bitte ich ihn sein Wägelchen doch bitte woanders zu parken.

      Gesagt, getan.

      Einige Minuten später kommt der Blubbi ein wenig aufgeregt wieder zurück in die Wohnung und fragt:“Sag mal, ist der Rocky bei dir?“ :gassi:
      Rocky, unser Labrador sitzt ganz brav mit seinen Freunden, den Möpsen, im Hundebett und so bejahe ich seine Frage mit einem kleinem Stirnrunzeln. :S

      „Mist“ antwortet Blubbi und ich denke mir so `Ìsser jetzt völlig gaga??? §wirr
      „Wen habe ich denn da gerade in den Garten gesperrt??“ grummelt Blubbi nun vor sich hin. $wooow

      Ich schaue zur Terrassentür raus und staune nicht schlecht. Da rennt das Ebenbild von unserem Labrador rum und markiert gerade jede Pflanze. $guck
      Fragend schaue ich nun meinen Blubbi an und dieser erklärt:

      „Als ich draussen war, habe ich den Hund gesehen und geglaubt es sei unser Rocky. Also hab ich ihn gerufen und der kam auch gleich – geduckt und mit schlechtem Gewissen. Ordentlich ausgeschimpft habe ich ihn auch und
      anschliessend zurück in den Garten gebracht. Gewundert hat mich nur, dass das Gartentor zu war und Rocky ja noch nie übern Zaun gesprungen ist“ $five

      Ein breites Grinsen zieht über mein Gesicht. Mein Mann hat tatsächlich den falschen Hund gesackt, ausgeschimpft und in unseren Garten verfrachtet in dem Glauben es sei unser Hund?!
      Wie verrückt ist DAS denn??? $schreck :D

      Etwas verwirrt schaut er mich nun an, währenddessen ich in meine Straßenklamotten schlüpfe.

      „Was mache ich denn nun mit diesem Hund?“ 8|

      Ich grinse nur ,drehe mich rum und wünsche ihm viel Spaß mit den Vieren... und bin dann auch schon, dem Lachkrampf ganz nahe , zur Tür raus. °°%wegl °°%wegl °°%wegl

      Diese beiden Labbis sahen sich wirklich zum Verwechseln ähnlich und selbst nachdem der Andere dann wieder bei seinem Besitzer war, machten wir mehrfache Kontrollen, ob wir auch wirklich den richtigen ausgehändigt haben.
      Doch das deutlichste Zeichen war der rote Streifen, der sich im Fell unseres Hundes befindet. Ich hatte ihn nämlich vor Kurzem versehentlich beim Haarefärben bekleckert....zum Glück!!! :rauf:
      "Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichem das Wunderbare zu sehen!"....Zitat von Pearl S. Buck7
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." :love: :love: :love: .....Zitat von Walter Röhrl
      Der lief wirklich völlig alleine ohne Herrchen durch die Gegend und über ne große Straße - also mußte ich den doch einfangen.....
      Und als der dann haargenau aussah wie Rocky, war für mich klar: ab nach hause mit dem Ausreisser !!!!!! :cursing: :cursing: :cursing:

      Hab echt nicht schlecht gestaunt, als ich dann den Rocky zweimal sah..... $wooow $wooow $wooow $wooow Und NEIN ich war nicht besoffen !!!!!!
      Leute, die mit mir nicht auskommen, müssen eben noch an sich arbeiten !!! $finger $finger $finger



      Im Laufe der Jahre begriff ich, daß es unmöglich ist, allen zu gefallen. Daher entschied ich, einfach Allen auf den Sack zu gehen.
      Und ich liebe es..........
    • Benutzer online 1

      1 Besucher