Wartungstips Pajero V20 Diesel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wartungstips Pajero V20 Diesel

    Wie wir ja alle wissen, müssen unsere Pajero Diesel alle 7.500 Km zum Ölwechsel.
    Darüber, das man diese Intervalle einhalten sollte, hab ich schon genug geschrieben.

    Nun komme ich noch aus einer Zeit, wo Auto´s rein mechanisch funktionierten und das einzige elektronische Bauteil das Blinkrelais war.
    Einiges von dieser alten Technik ist auch noch im V20 verbaut, ein Grund warum ich diese Autos so mag.

    Nun waren bei der alten Technik andere Wartungsintervalle nötig und die Wartung hatte auch einen anderen Umfang. Da die Technik an bestimmten Stellen die gleiche ist, erschließt sich mir nicht warum dort die Intervalle extrem verlängert worden sind. Als Beispiel seien hier die Kugelköpfe der Lenkung genannt. Früher wurden die alle 5000 Km oder 7.500 Km abgeschmiert, bei Mitsu ist das im Wartungsplan alle 30.000 Km vorgesehen, genauso wie Türscharniere und Schlösser schmieren.

    Da das Auto eh zum Ölwechel auf die Bühne muss, habe ich deswegen meine 7.500 Km "Inspektion" etwas erweitert, das kostet ein bischen mehr Zeit, hilft aber meiner Meinung nach sehr den V20 in gutem Zustand zu halten. Und es hilft einem Ersatzteile und Reparaturen zu sparen.


    Ölwechsel mit Filter
    Kraftstoffilter entwässern
    Türscharniere und Schlösser schmieren
    Kugelköpfe und Umlenkhebel abschmieren
    Kreuzgelenke der Kardanwellen abschmieren
    Alle Führungsschrauben der Bremssättel ausbauen, reinigen und dünn einfetten.


    Das reinigen und fetten der Führungsschrauben soll verhindern, dass sich die Bremssättel festsetzen. Ob das klappt, weis ich nicht. Bei allen Bremssätteln die fest waren, waren jedoch auch die unteren Führungsschrauben festgegammelt. Die Theorie ist, dass erst die Schraube festgammelt, sich der Sattel dann nicht mehr richtig bewegt und deswegen der Kolben festgeht. Sollte das wirklich so sein, lässt sich durch das reinigen und fetten der Schrauben das festgammeln der Bremssättel verhindern. Sollte es nicht so sein, hat man halt ne 1/2 Stunde Arbeitszeit und ein paar Cent für Fett verschwendet.

    So, und nun viel Spaß beim schrauben.
    Beste Grüsse, Frank

    Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was Du verstehst! :ideaa



    Link zu den Unterhaltskosten Pajero 2.8 TD: