Angepinnt Lautsprecheranschlussadapter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Lautsprecheranschlussadapter

      Es gibt ja oft das Problem, dass man die Lautsprecher in einem Auto gern tauschen möchte.
      Ich habe da schon viele Methoden gesehen, wie das originale Kabel mit dem neuen Lautsprecher verbunden wird. Das geht über Stromdiebe, Lüsterklemmen usw. meist verbunden mit dem Abtrennen des Systemsteckers.
      Was aber, wenn es sich um ein Leasingfahrzeug handelt, oder man die hochwertigen Lautsprecher bei Fahrzeugverkauf wieder rückrüsten möchte?
      Die meisten Autos haben Systemstecker am Lautsprecher, schaut man genauer hin, dann ist der Systemstecker mit abgeänderten standartisierten Kabelschuhen versehen.
      Da liegt der Gedanke nahe, einen Adapter zu bauen.
      In den meisten Werkstätten/ Garagen sind eh Sortimentskisten mit Kabelschuhen, Klemmverbindern und ähnlichem Gedöhns vorhanden. So auch Gegenstücke zu den Kabelschuhen. Dabei gibt es eine Größe, die in den originalen Adaper passt. Das daraus resultierende Kabel ist schnell gelötet, die Gegenseite erfordert bei den meisten Lautsprechern zwei verschieden große Kabelschuhe für den Plus- und den Minuskontakt. Diese Anschlusse dürfen nicht irgendwie gemacht werden, sie müssen genau stimmen. Wo beim originalen Lautsprecher Plus ist, kann man meist am selbigen ablesen (Aufdruck). Ist kein Aufdruck dran, dann nimmt man eine 1,5V Batterie und verbindet die mit den Lautsprecheranschlüssen (Achtung, nicht bei Hochtönern ohne Frequenzweiche anwenden). Dabei bewegt sich die Membrane entweder nach innen oder nach außen. Bewegt sie sich nach außen, dann ist der Lautsprecherplus dort, wo der Batterieplus anliegt. Verpolte Lautsprecher klingen nicht.
      Die Ausführung des Adapters geht aus den Bildern eindeutig hervor. Fragen beantworte ich gern.
      Bei der Montage sollte der originale Stecker in der Tür irgendwie fixiert werden, damit er nicht zur Klapperquelle wird. Dabei ist darauf zu achten, dass er mit den Kontakten nach unten angebracht wird, damit kein Wasser eindringen kann. Unser neues Kabel sollte mit einer kleinen Schlaufe mit einem tieferen Punkt als die Lautsprecheranschlüsse verlegt werden, damit eventuelles Wasser nicht an die Lautsprecherkontakte kommt.
      Dateien
      • 01.jpg

        (81,02 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 02.jpg

        (93,73 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 03.jpg

        (76,85 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 04.jpg

        (84,67 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Erfahrung ist nur der Name, den wir unseren Irrtümern verleihen! (O.Wilde)

      Fjordblaues Imperium
      Update:

      Die Suche bei EBAY unter dem Suchbegriff: "Lautsprecheradapter Mitsubishi" gibt es mittlerweile fertige Produkte für kleines Geld zu kaufen.
      Wer da nun welche Lösung wählt sei jedem selbst überlassen.

      Lautsprecheradapter.jpg

      Bildquelle: Ebay, Anbieter caraudio24 (ist sicher ein Werksfoto, es haben mehre Anbieter ohne Quellenangabe das Bild in Nutzung)
      Erfahrung ist nur der Name, den wir unseren Irrtümern verleihen! (O.Wilde)

      Fjordblaues Imperium